FünfzehnSüd: persönliche Geschichten aus dem 15. – Anschauen & Mitmachen

FünfzehnSüd porträtiert Nachbarinnen und Nachbarn aus Rudolfheim Fünfhaus. Dabei werden sie auch selbst zu Fotografen und zeigen ihren persönlichen Blick auf den Bezirk. So lernt man neue Sichtweisen kennen und kann die Vielfalt des 15. Bezirks erleben, die nicht zuletzt durch die Menschen, die dort wohnen, zustande kommt. 

FünfzehnSüd gibt Persönliches wieder

Initiatorin Carolina Frank über das Projekt: „Es hat sich einiges getan rund um die Reindorfgasse, den Sparkassaplatz und den Schwendermarkt. Doch wie nehmen die Bewohner_innen diese Veränderungen wahr? Welche Orte werden frequentiert? Und wie gestalten die Bewohner_innen ihren Bezirk?

Anhand eines fotografisch/textlich basierten Austauschs mit Bezirksbewohner_innen wird diesen Fragestellungen in der Ausstellung FünfzehnSüd  nachgegangen. Ausgangspunkt sind die Bewohner_innen und ihre Lebensalltage sowie Vereine und Initiativen, die sich im Bezirk engagieren. Ich fotografiere sie in ihren Wohnungen, an ihren Arbeitsplätzen oder an von ihnen gewählten Orten im Bezirk. Danach werden die Bewohner_innen selbst zu Akteur_innen und bekommen von mir den Auftrag, mit einer analogen Einmalkamera Ihren Alltag im Bezirk zu dokumentieren. Die dabei entstehenden Bilder sind das Ausgangsmaterial für Interviews, die ich mit den Bewohner_innen über die von ihnen fotografierten Orte führe. Die Fotografien erzählen auf visueller Ebene Geschichten. Diese sind mit den Interviews verwoben, die persönlich Erlebtes, Ereignisse im Grätzel und politisch über den Bezirk hinausreichende Ereignisse wiedergeben.

Schau vorbei: Ausstellung

Ort: fotoK [2] Reindorfgasse 38, 1150 Wien

  • Vernissage: Mittwoch, 07.09.2016 19:00 – zur Veranstaltung auf FragNebenan
  • Finissage: Sonntag, 18.09.2016, 11:00
  • Dauer: 08.09.–18.09.2016
  • Öffnungszeiten: 
    Freitag, 9.9. + Samstag 10.9,14:00-21:00 (Reindorfgassenfest)
    Donnerstag, 15.9 + Freitag, 16.9, 16:00-20:00 Mittwoch, 14.09.2016 | 14:00–16:00

Du kannst dir Fotos und Geschichten auch auf der Website von FünfzehnSüd  anschauen – und dir Gusto auf die Ausstellung holen ;)

Menschen geben dem Bezirk ein Gesicht. Fotos: Carolina Frank, Projektteilnehmer_innen FünfzehnSüd

Mach mit: Workshop „JedeR ist ExpertIn! – Schichten und Geschichte.“

  • Zeit: Mittwoch, 14.09.2016 | 14:00–16:00
  • Ort: fotoK [2], Reindorfgasse 38
  • Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos und ohne Anmeldung
  • Antje Lehn und Carolina Frank

Der Workshop zielt auf die Sichtbarmachung von informellem Wissen über das Grätzel Weindorf und Umgebung in Rudolfsheim-Fünfhaus mit dem Schwerpunkt Geschichte(n). Die Zielgruppe sind am Stadtgeschehen interessierte Menschen.

Menschen, die (schon lange) im Bezirk leben oder arbeiten, oder einen Bezug zum Bezirk haben, sind eingeladen, Erlebnisse aus ihrer persönlichen Erinnerung zu erzählen, die mit Orten im Bezirk verknüpft sind. Im Rahmen der Ausstellung wird mit einer Basiskarte und historischen sowie zeitgenössischen Fotografien gearbeitet. Die Geschichten und Orte werden mit Hilfe der Workshop-LeiterInnen schriftlich oder zeichnerisch in der Basiskarte dokumentiert. Im Laufe der Unterhaltung wird so eine gemeinsame Karte mit zahlreichen Lieblingsorten und Un-Orten und biografischen Verknüpfungen erstellt, auf der vielfältige Erinnerungsschichten des Stadtviertels sichtbar werden.