Was Klagenfurter Nachbarn von ihrer Stadt wissen wollen

Gespeichert von Stefan am 4. Dezember 2017 - 16:59
Tags: Stadt gestalten

Klagenfurts Nachbarn fragen nach

Barrierefreie Gehwege, Nutzbäume in Parks und die Bretter auf der Elisabethbrücke. Das sind die Themen, die Klagenfurt bewegen! Wir haben die FragNebenan-Nachbarinnen und Nachbarn um ihre Fragen an die Stadt gebeten. Die Fragen, die die meisten Nachbarn interessieren, werden wir nun wie angekündigt an Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz weiterleiten und sie um ihre Antworten bitten. Update: Sie hat bereits geantwortet.

 

Die Fragen, die die meisten Nachbarn interessieren

  • Warum nimmt sich die Stadt Klagenfurt der gesetzlich vorgeschriebenen Barrierefreiheit nicht mehr an? Die Neigung der Gehwege und Randsteine machen das Vorwärtskommen mit Rollstuhl oder Gehhilfe sehr schwierig. Mawi und 6 Nachbarn
  • Warum werden in keinem Park, in keiner Wohnhausanlage, auf keinem Spielplatz Nutzbäume wie Apfel- oder Nussbäume gepflanzt? Renzo und vier Nachbarn
  • Warum wurde die Elisabethbrücke mit Brettern bestückt, die bei Frost rutschig sind? Wird die Brücke im Winter wieder gesperrt? Renate und vier Nachbarn
  • Warum ist die Inbetriebnahme von getunten Fahrzeugen im Wohngebiet nicht verboten und warum gibt es keine Db-Obergrenze bei Zweirädern? Lisa und drei Nachbarn
  • Wann kommt die Unterführung beim Bahnübergang Waidmannsdorfer Straße? Eva und drei Nachbarn

Nachbarinnen und Nachbarn gestalten Klagenfurt!  FragNebenan - das Netzwerk für deine Nachbarschaft. Jetzt kostenlos mitmachen!

Weitere offene Fragen

  • Sind für 2018 neue Radwege geplant? Sylvia und zwei Nachbarn
  • Warum gibt es beim Spielplatz Moritzplatz keine Schaukel für Kinder ab eins? Norbert und ein Nachbar
  • Warum gibt es keine eingezäunte Hundewiese mit Seezugang? Manuela und ein Nachbar
  • Warum wird der Fußweg zwischen Mantschehofgasse 15 und Bushaltestelle nicht asphaltiert? Robert und ein Nachbar

 

Könnt ihr eine der Fragen vielleicht beantworten? Dann freuen wir uns über eure Kommentare. Wenn ihr die Themen diskutieren wollt, postet sie am besten direkt auf FragNebenan in eure Nachbarschaft.