Was Linzer Nachbarn von ihrer Stadt wissen wollen

Gespeichert von Stefan am 4. Dezember 2017 - 12:42
Tags: Partizipation

Linzer fragen ihre Stadt

Jahrmarkt-Areal, Radwege & ÖBB-Areal. Das sind die Themen, die Linz bewegen! Wir haben die Linzerinnen und Linzer um ihre Fragen an die Stadt gebeten. Die Fragen, die die meisten Nachbarn interessieren, werden wir nun wie angekündigt an Bürgermeister Klaus Luger weiterleiten und ihn um seine Antworten bitten.
 

Die Fragen, die die meisten Nachbarn interessieren

  • Was passiert mit dem Jahrmarkt-Areal? Und wie kann man sich da einbringen? Günther und fünf Nachbarn
  • Was ist für 2018 in Bezug auf Radwege geplant? Marion und zwei Nachbarn
  • Was passiert mit dem ÖBB-Areal? Margarete und zwei Nachbarn
  • Warum haben die Mülleimer in Linz keine Aschenbecher dabei? Miriam und ein Nachbar
  • Was werden Sie dafür tun (z.B. Förderungen), dass Linz im Kulturbereich keinen Schritt zurück macht? Paul und ein Nachbar

Nachbarinnen und Nachbarn gestalten Linz!  FragNebenan - das Netzwerk für deine Nachbarschaft. Jetzt kostenlos mitmachen!

Weitere offene Fragen

  • Was wird aus dem ehemaligen Schienenweg hinter dem Spar Holzstraße? Mister Motap
  • Warum ist die Linz AG eine Aktiengesellschaft? Berthilde
  • Warum gibt es keine kostenlosen/günstigen Fortbildungsmöglichkeiten für Arbeitslose mit Mindestsicherung? Alexandra-Katharina
  • Was sind die 3 wichtigsten Projekte der Stadt Linz im Jahr 2018? Stefanie

 

Könnt ihr eine der Fragen vielleicht beantworten? Dann freuen wir uns über eure Kommentare. Wenn ihr die Themen diskutieren wollt, postet sie am besten direkt auf FragNebenan in eure Nachbarschaft.

 

Orte:  Linz

Kommentare

Im Dezember startet auf dem Ideenportal der Stadt Linz "Mein Linz" eine Suche nach den besten Ideen für das Urfahranermarkt Areal. https://www.mein.linz.at.at