Auf gute Nachbarschaft: Ein Abend in der Zehenthofstraße

Gespeichert von Stefan am 10. Dezember 2014 - 17:33

Glühwein, Kekse & FragNebenan

Villach. Ein Zelt. Und jede Menge Geschichten aus der Nachbarschaft. Wir haben die Nachbarinnen und Nachbarn aus der Zehenthofstraße besucht und dort viel darüber gelernt, wie das geht: Nachbarschaft. Wie schön das ist, wenn es im Haus jemanden gibt, bei dem man anläuten kann. Der einem weiterhilft, wenn mal ein kleineres oder größeres Problem ansteht. Mal etwas ausleihen? Natürlich. Für die Nachbarn ein Paket annehmen? Gerne! Sich umeinander kümmern, wenn man mal krank ist. Kein Problem!

Dazu Geschichten: Darüber, wie es war, als man vor 35 Jahren ins Haus gezogen ist. Über die Scheidungsrate in dieser Zeit. „Fledermäuse”, die sich als Höschen entpuppten. Mysteriöse Autos in der Garage, in denen doch keine Leiche versteckt war, ...

Vielen Dank in die Zehenthofgasse fürs Kommen, an meine heimat fürs Einladen & möglich machen (und fürs warme Zelt) und an meine Mutter für die Kekse ;)

 

 

 

Orte: