Post aus deiner Nachbarschaft: Bestimme, wie viele E-Mails du bekommst

Gespeichert von Angela am 1. März 2016 - 10:38

E-Mail-Flut

Wir sind froh über Feedback. Denn dadurch erkennen wir, wo es Erklärungs- und Verbesserungsbedarf an FragNebenan gibt. Die Plattform soll ja schließlich euch auf best mögliche Weise dienen. Damit darüber Nachbarschaftshilfe und alle möglichen tollen Dinge passieren können. 

Bis es irgendwann eine App gibt, können die Mails dabei helfen, dass du gleich auf Anfragen reagieren kannst oder selbst Antworten bekommst. Wie oft flattern bei dir Mails mit dem Betreff „x neue Beiträge aus deiner Nachbarschaft” ins Postfach? Passt das so oder hast du manchmal das Gefühl, du wirst überflutet? Oder hast du etwas verpasst, weil du zu spät informiert worden bist und nicht online warst? 

Foto: card carma

So bestimmst du, welche Mails du bekommst – und wie oft

  • Klicke in der roten Menüleiste rechts oben auf deinen Benutzernamen und dann auf „Benachrichtigungen”.
  • Hier kannst du auswählen, über welche Kategorie (z.B. „Kleinanzeige: Verschenke”) du wie oft benachrichtigt werden möchtest. Es gibt
    • Sofortbenachrichtigungen,
    • tägliche Zusammenfassungen, 
    • wöchentliche Zusammenfassungen
    • oder auch die Möglichkeit, gar keine E-Mails zu erhalten. 
  • Wenn du einen Kommentar geschrieben hast, wirst du über nachfolgende Kommentare benachrichtigt. Wenn du das nicht mehr möchtest, kannst du die Unterhaltung verlassen. Dazu musst du zu dem betreffenden Beitrag. Bei diesem gibt es rechts oben im Eck einen Pfeil. Wähle über diesen die Option „E-Mail-Benachrichtigung für diesen Post deaktivieren”. 

Wie geht es dir mit den E-Mails? 

 

Orte:  Wien