Fahrraddiebstahl - so kannst du dein Fahrrad schützen!

Gespeichert von Hannah am 8. März 2018 - 11:25
Tags: Empfehlung, Fahrrad

Rotes abgestelltes Damenrad neben Grünanlage

Wurde dir auch schon einmal dein Fahrrad gestohlen? Fahrradfahren bringt nicht immer nur Freude. Wir haben die besten Tipps wie du dein Rad vor Diebstahl schützen kannst.  

2015 wurden österreichweit 28.018 Fahrräder gestohlen. Doch schon mit kleinen Tricks kannst du den Dieben das Leben ein wenig schwerer machen. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie hat einen Folder mit Präventionsmaßnahmen herausgegeben. Wir haben die wichtigsten Infos für euch zusammengefasst.

 

Bild: Dakota Corbin

 

Was zeichnet eine gute Abstellanlage aus?

Eine optimale Abstellanlage bietet die Möglichkeit den Rahmen gemeinsam mit einem der Reifen abzusperren. Sie sollte dem Rad einen festen Halt bieten und es dabei nicht beschädigen. Zu guter Letzt sollte die Abstellanlage beleuchtet, gut einsehbar und nahe am Zielort positioniert sein.

 

Nichts schützt unser Rad besser als das richtige Schloss

Wusstest du, dass ein Schloss dann als sicher gilt, wenn es es Angriffen mindestens drei Minuten lang standhält? Nach dieser Zeit ist die Frustrationsgrenze der Diebe erreicht und sie geben in der Regel auf.

Wir haben ein Ranking der häufigsten Schlösser für euch:

  1. Bügelschlösser sind die Könige unter den Schlössern und gelten als die sichersten am Markt.

  2. Panzerkabel und textilummantelte Kettenschlösser sind ähnlich sicher wie Bügelschlösser und haben zudem eine längere Reichweite, was das Absperren einfacher macht.

  3. Rahmenschlösser bestechen durch ihre einfache Handhabung und eignen sich besonders für kurzes Abstellen. In Kombination mit einem Kettenschloss bewegen sie sich im Mittelfeld was das Diebstahlrisiko betrifft.

  4. Wer ein Spiralkabel verwendet der sei gewarnt. Denn diese werden alle als „nicht sicher“ eingestuft und bieten somit keinen ausreichenden Schutz vor Diebstahl. Sechs Sekunden - länger braucht ein Dieb nicht um dem Kabelschloss den Gar auszumachen.

  5. Auch bei  Nummern- und Rahmenschlössern ist Vorsicht geboten. Sie sollten lediglich als Wegfahrsperre eingesetzt werden, wenn du dich unmittelbar neben dem Fahrrad befindest. Laut Bundesministerium knacken Diebe diese Schlösser innerhalb von 10-15 Sekunden.

 

Richtig abschließen ist die halbe Miete

Wer ein Schloss hat, muss dieses nur noch richtig anwenden, dabei gibt es gewisse Grundsätze die du beachten solltest.

  • Ansperren: Das Fahrrad sollte unbedingt an einen Gegenstand angesperrt sein. Ist es nur abgesperrt, können die Diebe leicht damit wegfahren und das Schloss in Ruhe knacken.

  • Nicht nur den Reifen absperren: Wird das Schloss nur an einem Reifen abgeschlossen, wird dieser von den Dieben einfach zurückgelassen. Deswegen immer das Rad als auch den Rahmen absperren.

  • Schloss nach unten schauen lassen & nicht auf dem Boden aufliegen lassen: Klingt komisch, ist aber effektiv. Viele Diebe arbeiten mit Dietrichen - wenn das Schloss nach unten gedreht befestigt wird, macht dies den Einsatz von diesen erheblich schwerer. Vermeide aber, dass das Schloss am Boden aufliegt. Mit Hammer und Meißel können sie einfach geknackt werden.


Mit diesen Tipps & Tricks sollte dein Fahrrad gegen Diebe gewappnet sein oder es ihnen zumindest schwer machen, dein Fahrrad zu stehlen.

Tipp am Schluss: Die Polizei bietet einen Fahrradpass an, dort sind alle Daten angegeben und im Falle eines Diebstahls schnell zur Hand. Je mehr Details du der Polizei im Falle eines Diebstahls geben kannst, desto eher bekommst du dein Fahrrad auch wieder zurück.


Wüsstest du, dass...

… es sich nicht bei allen Diebstählen um ein Verbrechen zur persönlichen Bereicherung handelt, sondern viele Personen ein Rad stehlen um von A nach B zu kommen und es dann wieder stehen lassen.

…die Aufklärungsquote österreichweit bei 4,8% liegt.

…die meisten Räder im Wohngebiet, am Bahnhof oder am Wohnort direkt auf der Straße entwendet werden.



Detaillierte Informationen bekommst du im Folder des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie „Präventionsstrategien gegen Fahrraddiebstahl; Fakten & Tipps zum Schutz Ihres Fahrrads“.

 

Orte: