Gesunder Gemeindebau

Gespeichert von Angela am 1. April 2016 - 11:08
Tags: Nachbarschaft, Mitmachen

Gesunder Gemeindebau

Mach mit beim Projekt „Gesunder Gemeindebau”

Wie würdest du dich in deinem Wohnumfeld noch wohler fühlen? Würden dir gemeinsame Aktivitäten Freude machen, wie eine gesunde Plauderstunde mit Kaffee und Kuchen? Ist dir nach Entspannung oder lieber, nach Bewegung? Wie wär's vielleicht mit einem gemeinsamen Kurs (Yoga oder Qi Gong) im Park? Würdest du gern gegenseitige Unterstützung ankurbeln, zum Beispiel beim gemeinsamen Frühjahrsputz? Sprudeln schon die Ideen? 

Wenn du im Gemeindebau gerne etwas für die körperliche, seelische und soziale Gesundheit tun möchtest, ist jetzt die ideale Gelegenheit dazu. Denn das Projekt Gesunder Gemeindebau unterstützt dich dabei. Dazu kommt, dass du das nicht allein tun musst, sondern deine Idee gemeinsam mit deinen NachbarInnen umsetzen kannst. Worauf wartest du also noch? 

  • Für gemeinsame Ideen und Aktivitäten im Gemeindebau gibt es eine Förderung von bis zu 300 Euro.
  • Außerdem kannst du eine Schulung besuchen und GesundheitsbeauftragteR werden. Die Treffen finden in deiner Wohnnähe statt (5 Termine zu je 3 Stunden in lockerer Atmosphäre und angenehmem Miteinander). 
  • Das Projekt gibt es in Gemeindebauten im 2., 5., 10., 20., 21. und 22. Bezirk.

Wenn du mitmachen möchtest oder Fragen hast, wende dich gleich an das Projektteam unter gesundergemeindebau@gesundebezirke.at oder ruf unter 0664-6046216945 Martina Spitzbart an. Sie freuen sich schon auf dich!  

Gemütliches Zusammensitzen gehört dazu: Gesunder Gemeindebau

Gute Nachbarschaft ist einfach gesund! (Foto: WiG/Ian Ehm)

 

Noch ein paar Fakten: Gesunder Gemeindebau ist ein Projekt des Wiener Roten Kreuzes in Kooperation mit wohnpartner und wird im Rahmen des Programms Gesunde Bezirke der Wiener Gesundheitsförderung umgesetzt.

Danke dafür! 

Orte:  Wien

Kommentare

Bin froh das ich bald ausziehen kann