10 Tipps und Ideen für deine Gruppe

Gespeichert von Angela am 23. Februar 2016 - 12:09
Tags: Nachbarn kennenlernen

Foto: Oliver Tacke

Als Gruppengründerin oder Gruppengründer bist du so etwas wie der Administrator deiner eigenen Plattform. Daher noch ein paar Tipps & Ideen von uns:

  1. Um Leben in deine Gruppe zu bekommen: Poste es in deine Nachbarschaft. Lade Leute ein. Wähle Sichtbarkeit in ganz Wien – so können alle dazu kommen, die es interessiert.

  2. Es ist schön, wenn du dir etwas einfallen lässt, was die Leute gleich machen können, wenn sie dazu kommen. Ein paar Fragen, die neue Mitglieder beantworten können zum Beispiel. So hat man gleich etwas, worüber man sich austauschen kann. Schau mal, so hat es diese Gruppe gelöst:

  3. Du kannst die Leute in deiner Gruppe willkommen heißen.

  4. Du kannst eigene Spielregeln aufstellen (Bitte dabei immer die Hausordnung beachten ;)).

  5. Du kannst gerne interessante Links von Websiten, aus Newslettern usw. posten, die für deine Gruppe interessant sind.

  6. Du kannst Veranstaltungen teilen. 

  7. Du kannst Umfragen starten (z.B. über SurveyMonkey)

  8. Du kannst Termine finden für ein Treffen (z.B. mithilfe von Doodle). 

  9. Falls sich sehr viel tut in der Gruppe, kannst du Gruppenmitglieder darauf aufmerksam machen, dass sie die Benachrichtigungseinstellungen über E-Mails individuell anpassen können. 

  10. Und zuletzt: Am besten immer um die Gruppe kümmern! Du kannst dir auch aktive Leute in der Gruppe suchen, mit denen du das gemeinsam machen kannst. 

 

Fällt dir noch mehr ein? Wir freuen uns über Tipps aus deiner Erfahrung! 

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Orte:  Wien