Andreas aus Linz & "Zum rostigen Esel"

Gespeichert von Veronica am 12. Juni 2017 - 10:38
Tags: Lieblingsnachbarn

Andreas ist unser erster Lieblingsnachbar aus Linz! Gefunden haben wir ihn, weil seine Radwerkstatt von Nachbarn aus Linz empfohlen wurde. Gemeinsam mit dem FahrradmechanikerInnen-Kollektiv "Zum rostigen Esel", engagiert er sich privat und beruflich für mehr (Lasten)Radverkehr in der Nachbarschaft - in der Radlwerkstatt und auf FragNebenan. 


Wer bist du und was machst du?
Mein Name ist Andreas Liska, und ich betreibe mit acht Freunden gemeinsam die Fahrradwerkstatt ‚Zum Rostigen Esel‘ in der Innenstadt von Linz. Außerdem arbeite ich in der Gedenkstätte Mauthausen in der Vermittlung.

Wie sorgst du für gute Nachbarschaft? 
Ich kenne viele Leute in meiner Umgebung und freue mich immer, beim Einkaufen oder auf der Straße kurze Gespräche zu führen. Öfters repariere ich auch Fahrräder, Gartenzäune, verborge meine Bohrmaschine oder ähnliches.

In welchem Bezirk wohnst du und was kannst du besonders empfehlen?
Ich wohne im Zentrum von Urfahr, direkt neben dem ‚Lentia 2000‘. Ich mag hier die vielen Einkaufsmöglichkeiten und die Nähe zur Donau und zur Innenstadt von Linz.
 

Foto: Radeln bei der Critical Mass Linz 2017
 

Meine Nachbarschaft & ich

  • Gute Nachbarschaft bedeutet für mich:
    Sich gegenseitig helfen, nette Gespräche auf der Straße und über den Gartenzaun, hin und wieder was gemeinsam unternehmen.
  • Was mich in meiner Nachbarschaft ärgert: Dass der Autoverkehr immer mehr wird und die 30er-Beschränkungen nicht eingehalten werden, dass von der Stadtregierung nichts konstruktives zur Förderung des Fußgänger- und Fahrradverkehr unternommen wird.
  • Was ich an meiner Nachbarschaft schön finde: Die Nähe zur Donau und zum dortigen Schotterstrand, wo man wunderbar entspannen und baden gehen kann, die vielen netten Leute, die hier in meiner Umgebung wohnen.
  • Wie ich zuletzt meinen Nachbarn geholfen habe: Verborgen meiner Bohrmaschine, ich habe einen Computer verkabelt und eingerichtet, reparieren von Fahrrädern und eines Gartenzauns, usw.
  • Wie mir zuletzt ein Nachbar/eine Nachbarin geholfen hat: Mit netten Gesprächen, dem gemeinsamen Verbringen des Abends bei ein paar Gläschen Wein.
  • Was ich an FragNebenan mag: Die Verbindung von Leuten die ähnlich denken und auch das gemeinsame sich helfen und die aktive Nachbarschaft als wertvolles Gut betrachten.


Zum rostigen Esel - erstes Linzer FahrradmechanikerInnenkollektiv

Foto: Die Fahrradwerkstatt “Zum rostigen Esel” in der Linzer Lessingstraße 

Zum rostigen Esel" – was finde ich dort?
Wir reparieren Fahrräder, vernetzen Menschen die den Fahrradverkehr als genauso wichtig erachten, wie wir es tun, und wir verkaufen auch die unterschiedlichsten Lastenräder.

Wo finde ich euch in Linz überall?
Unsere Fahrradwerkstatt befindet sich in der Lessingstrasse 13, 4020 Linz. Geöffnet haben wir Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:00 Uhr.
Unterwegs findet man uns mit der Radrettung bei verschiedenen Veranstaltungen in ganz Linz. Die Termine dazu werden auf unserer Facebook-Seite kundgemacht.

Kann ich bei euch auch selbst aktiv werden?
Im Sinne der Selbstermächtigung unserer Kunden bieten wir Workshops zu verschiedenen Themen an. Leute, die gerne selbst an ihren Rädern herumschrauben, verweisen wir außerdem für gewöhnlich an die ‚Bike Kitchen‘, die jeden Donnerstag Nachmittag ab etwa 15 Uhr vor der KAPU, in der Kapuzinerstrasse 36, stattfindet.
 

Möchtest du Andreas schreiben? Hier findest du Andreas auf FragNebenan!

 

Orte:  Linz

Kommentare

Cool, von dort habe ich meinen Gepäckträger. Sehr netter Laden und Inhaber.