Michaela freut sich über neue Kontakte in der Nachbarschaft

Gespeichert von Angela am 16. August 2016 - 12:42
Tags: Lieblingsnachbarn

„Ich finde es einfach super, dass ich über FragNebenan so nette Leute kennengelernt habe”, sagt Michaela aus Graz. Da sie seit kurzem geschieden ist und ihr Sohn ausgezogen ist, hat sie sich einsam gefühlt. So war ein kleiner Flugzettel, über den sie von der Nachbarschaftsplattform erfahren hat, ein Geschenk für sie. Wir freuen uns mit ihr! 

 

1. Wer bist du und was machst du?
Ich bin 56 Jahre und arbeite in einer Apotheke als PKA. In meinen Haushalt leben noch einige Schnurrtieger, die mir sehr wichtig sind. Habe einen Sohn mit 26 Jahren, der nicht mehr zu Hause wohnt. Seit kurzem bin ich geschieden. Mein Leben drehte sich lange um mein Kind, die Pflege meiner Mutter, Arbeiten und meine Ehe. Nach meiner Scheidung hatte ich so gut wie keinen Bekanntenkreis. Darum war es für mich ein Geschenk, als ich denn Folder von FragNebenan vor meiner Türe fand. Ich hab schon einige Nachbarn getroffen. Für mich etwas ganz neues Lebensgefühl.

2. Wie sorgst du für gute Nachbarschaft?
Ich schaue immer, was es Neues gibt oder am Lendplatz passiert und poste dann bei FragNebenan hinein. Wenn ich Glück hab, meldet sich wer :-)
Werde mir noch viel überlegen und schauen, wie ich alles verwirklichen kann. Ob zusammen kochen, Spieleabende – ich orientiere mich oft über Aktivitäten in Wien und schau, wie oder was man machen kann.

3. In welchem Bezirk wohnst du und was kannst du dort besonders empfehlen?
Ich wohne in Graz 4. Bezirk-Lend. Empfehlen kann ich die Scherbe, alles rund um denn Lendplatz auch in der Mariahilferstrasse gibt es nette Lokale mit gutem Essen.

 

 

„Ich & meine Nachbarschaft” – Kurzporträt

  • Gute Nachbarschaft bedeutet für mich: Auf FragNebenan auf Posts reagieren und auch Ideen einbringen. Zu helfen, wenn man was braucht oder sich nicht auskennt. Einfach in allen Belangen Hilfestellung zu geben – dann kann auch durch Reden, Lachen oder einfach Spazieren gehen sein.
  • Was mich in meiner Nachbarschaft ärgert: Über Nachbarn, die auf FragNebenan privat schreiben und dann hört man sich nicht mehr. Aber das sind Ausnahmen. Da es noch ein sehr junges Projekt in Graz ist, wird sich das sicher bald ändern.
  • Was ich an meiner Nachbarschaft schön finde: Leute zu treffen. Wenn etwas Verbindliches mit den Nachbarn entsteht. Denn man hat sich ja die Nummern ausgetauscht und trifft sich zum etwas unternehmen, tratschen, tanzen gehen usw.
  • Wie ich zuletzt meinen Nachbarn geholfen habe: Hab einen Dampfgarer hergegeben und dafür leckeres Couscous bekommen.
  • Wie mir zuletzt ein Nachbar/eine Nachbarin geholfen hat: Geholfen haben mir schon einige, aus der Einsamkeit heraus zu kommen – ob durch ein nettes Gespräch oder ein gutes Glas Wein, aber auch Tanzen, eine Ausstellung besuchen war dabei. Nicht zu vergessen ein gutes Frühstück in der Scherbe Graz.
  • Meine Lieblingsgruppen auf FragNebenan: Die Farben des Lendplatzes, Gemütliches Zusammensitzen!, Grätzeltreff


 

Hier findest du Michaela auf FragNebenan.

Und wenn du noch mehr Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen möchtest, registrier dich doch gleich, falls du noch nicht schon bei FragNebenan dabei bist. 

Orte:  Graz

Kommentare

hallo michaela bin aus wien möchte sehr gerne mit dir befreundet sein

Hallo Monika
iCh würde gerne gemeinsam mit Freunden was unternehmen gehe gerne Walken wenn es warm ist oder treffe mich mit Freunden line Dande würde
iCh auch gerne gehen zu zweit ist es schöner
wenn du Lust hast melde dich einfach LG romy

Hallo liebe Nachbarn da ich viel spazieren gehen muss würd ich euch gern eure Hunde zum Gassi gehen abnehmen .Bin auch gern bereit für Gespräche mein Ohr zu leihen. Bis dann, habt einen schönen Tag.
Liebe Grüsse Evelyn

Liebe Evelyn, am besten du schreibst Ramona oder Michaela (https://fragnebenan.com/user/37250) direkt! ;) Liebe Grüße, Veronica vom FragNebenan-Team