Sarah näht & berät leidenschaftlich gerne

Gespeichert von Angela am 2. November 2016 - 10:55
Tags: Lieblingsnachbarn

Lieblingsnachbarin Sarah an der Nähmaschine

In Sarahs Nachbarschaft wollten mehrere Leute gerne Nähen, viele wussten aber nicht, wie das geht. Sarah hat darum auf FragNebenan eine Nähgruppe gegründet. Die Mitglieder treffen sich öfters mal zum gemeinsam Nähen. Und Sarah gibt gern ihre Tipps und Tricks weiter :)  
 

Wer bist du und was machst du?
Ich bin Sarah, 33 Jahre alt und lebe mit meinem Freund und meinen zwei Jungs (fast 2 und 6) in Ottakring. Ich arbeite Teilzeit in einer Rechtsanwaltskanzlei und nebenbei nähe ich leidenschaftlich gerne. Das ist ein wunderbarer Ausgleich zu meiner trockenen Arbeit in der Kanzlei und eine Abwechslung zu meinem Kinder-Chaos- Alltag :) Mittlerweile habe ich ein kleines aber feines Label und verkaufe unter dem Namen „miss sun shine“ selbstgenähte Einzelstücke in meinem Online Shop und berichte dazu auf meinem Blog.


Wie sorgst du für gute Nachbarschaft?
Ich grüße meine Nachbarn und halte ihnen die Tür auf... Da beginnt nämlich für mich schon gute Nachbarschaft. Darüber hinaus möchte ich mit meinen Nähkenntnissen anderen Menschen helfen. Aus diesem Grund habe ich bei FragNebenan die „Nähgruppe“ gegründet. Es handelt sich dabei um eine Gruppe die sowohl Nähanfängern als auch Profis dient. Hier kann jeder Fragen stellen (egal wie blöd oder simpel sie erscheinen), aber auch Tipps und Tricks geben. Und wir veranstalten in regelmäßigen Abständen Nähtreffs, wo man zusammenkommt, sich austauscht und gemeinsam näht. Wenn die Treffen bei mir stattfinden, dann stelle ich auch meine Nähmaschinen zur Verfügung, damit auch die Leute die keine Maschine haben, die Gelegenheit bekommen zu nähen.


In welchem Bezirk wohnst du und was kannst du dort besonders empfehlen?
Ich wohne in Ottakring und das schon seit einiger Zeit und ich fühle mich hier sehr wohl. Ich mag die Vielfältigkeit und die Nähe sowohl zur Stadt als auch zur Natur. Wir gehen regelmäßig am Obst- und Gemüsemarkt bei der U3 Station Ottakring einkaufen. Einmal im Monat findet hier auch ein Flohmarkt statt, wo ich schon so einige Sachen erstanden habe. Am Wochenende gehen wir oft ins Rasouli am Yppenplatz frühstücken, das hat eine ausgezeichnete Frühstückskarte bis 15:30 Uhr. Weiters kann ich die Ottakringer Brauerei empfehlen. Hier werden regelmäßig Events veranstaltet, wo man auch prima mit Kindern hingehen kann. Nähtechnisch kann ich Euch das Geschäft biostoffe.at ans Herz legen. Hier werden feinste Stoffe in Bioqualität und super Beratung angeboten.
 


Kurzporträt “Ich & meine Nachbarschaft”

  • Gute Nachbarschaft bedeutet für mich: Sich austauschen, Kontakt halten, respektvoll miteinander umgehen und sich gegenseitig helfen.
  • Was mich in meiner Nachbarschaft ärgert: Dass nach wie vor sehr viele Hundebesitzer das große Geschäft ihrer Hunde nicht wegräumen und dass das Stiegenhaus öfter mal mit dem Mistkübel verwechselt wird.
  • Was ich an meiner Nachbarschaft schön finde: Das soziale Netzwerk, das freundliche Miteinander und die Toleranz gegenüber Kinderlärm.
  • Wie ich zuletzt meinen Nachbarn geholfen habe: Ich habe meine Nähmaschinen zur Verfügung gestellt und Pakete entgegen genommen.
  • Wie mir zuletzt ein Nachbar/eine Nachbarin geholfen hat: Während unseres Urlaubes hat jemand unsere Blumen gegossen und letzte Woche hat ein Nachbar uns bekocht ;)
  • Meine Lieblingsgruppe auf FragNebenan:ALLES RUND UMS BABY/KIND - SUCHEN UND FINDEN“, „Flohmarkt - Verkaufen/Tauschen/Verschenken“ und „Elterngruppe 1160/1170, Gegend Station Hernals

 

Sarah auf FragNebenan

Kommentare

super idee! ich nähe auch total gerne und würde das wahnsinnig gerne in gesellschaft tun, weil man sonst immer so ganz einsam hinter der maschine hockt. außerdem kann man sich gegenseitig super weiterhelfen, wenn man mal wo hängen bleibt.

Hallo ich suche jemanden kreativen fürs nähen einer Ledertasche. Hast du jemanden oder kannst du das selbst?

Hallo, ich bin blutige Nähanfängerin und würd gern mehr von euch erfahren. Ich bin mir auch nicht sicher ob es an meinem Nicht-Können liegt oder an der Nähmaschine. Habt ihr mal Lust euch auf einen Kaffee zu treffen? Mit oder ohne Nähmaschine.

Hallo, ich wohne in 17. und will ich gerne nähen lernen.
Habe ich schon eine Nähmaschine und kann nur sehr einfache Sachen machen.
Es wäre nett eine Gruppe zum lernen haben und jemand mit Geduld zum helfen!

Hallo, ich wohne in 17. und will ich gerne nähen lernen.
Habe ich schon eine Nähmaschine und kann nur sehr einfache Sachen machen.
Es wäre nett eine Gruppe zum lernen haben und jemand mit Geduld zum helfen!

Liebe Beate,

ich nähe sehr gerne und würde mich freuen mit Gleichgesinnten/Interessierten mal Kaffee trinken zu gehen. :-))

Viele Grüße, Maria