Günstiger: Thermenwartung gemeinsam organisieren

Gespeichert von Angela am 7. November 2016 - 16:05

Thermenwartung in Wien ist jährliche Pflicht für den Mieter

Zeit und Geld sparen mit gemeinschaftlich beauftragter Thermenwartung

Wir hatten da eine Idee. Jede Therme muss jährlich gewartet werden. In einem Wohnhaus gibt es zig Thermen. Wenn man den Installateur gemeinsam beauftragt, teilt man sich die Anfahrtskosten und es gibt oft auch einen Mengenrabatt. Für den Installateur ist das natürlich auch toll, denn er hat gleich mehrere Aufträge an einem Ort. Und ein Nachbar ist bestimmt daheim, der die Schlüssel entgegennehmen kann, falls du zur Arbeit musst. Also gleich ein mehrfacher Gewinn! 

Was hältst du davon? Könntest du dir das auch vorstellen? 
Wir haben uns schon mal Gedanken gemacht, wie man das am besten organisiert:  

  1. Frag, wer von den Nachbarn bei der gemeinsamen Thermenwartung mitmachen möchte.
    „Bei uns ist es Zeit für die jährliche Thermenwartung! Bei euch auch? Wollen wir uns zusammentun?”
    Häng eine Liste aufs Schwarze Brett, auf der alle Interessierten ihre E-Mail-Adresse aufschreiben können. Am besten, du setzt auch ein Datum fest, bis wann sich die Nachbarn eintragen sollen.
  2. Ruf den Installateur an, hol ein Angebot ein und mögliche Termine.  
  3. Stimme die Termine mit den Nachbarn ab. 
    Entweder auf dem Schwarzen Brett eine Stricherlliste aufhängen. Oder auf FragNebenan die Termine ins Haus posten. Wenn es mehr als drei Parteien sind, kann dir Doodle bei der Terminfindung helfen. 
  4. Koordiniere, wer da ist und wer bei wem den Schlüssel hinterlegt und den Installateur hineinlässt. 

Schlaue Nachbarn organisieren Thermenwartung in Wien über FragNebenan

Wir sorgen für dich, liebe Therme, gemeinsam mit den Nachbarn. Dafür sorgst du zuverlässig für gemütlich warme Zimmer und warmes Wasser, okay? :) 

Und das kannst du zusätzlich über FragNebenan organisieren

  • Wenn du noch keinen Installateur kennst, kannst du dir eine Empfehlung der Nachbarn holen. 
  • Wenn schon viele Leute in deinem Haus dabei sind, ist es natürlich am einfachsten. Dann kannst du gleich dort einen Aufruf posten. Und für die, die noch nicht dabei sind, trotzdem was aufs Schwarze Brett hängen. 
  • Du kannst die Nachbarn, die noch nicht bei FragNebenan dabei sind, über die E-Mail-Adresse einladen. Besonders praktisch: Wenn deine Adresse schon bestätigt ist, ist es ihre sofort auch! Sie können also gleich mitmachen. 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Orte: 

Kommentare

Ich werde mich zu gegebener Zeit einbringen. Für mich ist wichtig, etwas zu bewegen. Heute? Vielleicht erst morgen - dann aber mit ganzem Einsatz.

Hallo!

Ich wohne im 14. Bezirk, nahe der Sargfabrik - ich wollte fragen, ob wir einen gemeinsamen Termin finden für de Thermenwartung? Am 6. September gabs schon einen Sammeltermin, da war ich leider nicht in Wien.
Sehr gut geeignet wäre montags oder dienstags in der Früh.

Liebe Grüße,
LIsa