Veranstaltungen organisieren und die Nachbarn einladen

Gespeichert von Angela am 10. Februar 2016 - 16:26
Tags: Veranstaltungen

Flohmarkt oder andere Veranstaltungen gemeinsam mit Nachbarn organisieren

Nix los in deiner Nachbarschaft? Dann sorg einfach selbst dafür! Flohmarkt, Nachbarschaftstreffen, ein Grätzl-Spaziergang, Fastengruppe, Spiele- oder Kochabend, gemeinsam meditieren, Osterstriezel backen, Handarbeitskränzchen, Kaffee und Kuchenschlacht am Sonntag, Beisltour,... Möglichkeiten gibt es viele! Und für alles, was du gerne machen würdest, findest du garantiert Leute in deiner Umgebung, die gern mitmachen würden und sich freuen, wenn wer die Initiative ergreift. Angenehmer Nebeneffekt: Du lernst automatisch neue Leute kennen. Wenn du magst.

So organisierst mit deinen Nachbarn eine Veranstaltung

Über FragNebenan kannst du einfach Veranstaltungen direkt in deiner Umgebung organisieren. Musst du auch nicht unbedingt allein machen.

  • Mitorganisatoren finden. 
    • Poste in deine Nachbarschaft, erzähl deine Idee und frag, ob wer Lust hat, mitzumachen. Und warte ab, was passiert. Wer sich meldet. 
    • Oft melden sich aber auch später unter den Teilnehmern Leute, die gerne beim Organsieren mithelfen möchten. Die eigentlich nur darauf warten, dass jemand den ersten Schritt tut. 
  • Ausreichend Vorlaufzeit lassen. Zwei, drei Wochen Vorlaufzeit haben sich bewährt. Besonders toll sind natürlich wiederkehrende Events. Hat man einmal von etwas gehört, bleibt es im Hinterkopf, auch wenn man beim ersten Termin vielleicht keine Zeit hat. Beim nächsten Mal aber ist der Nachbar oder die Nachbarn aber vielleicht schon dabei! 
  • Veranstaltung erstellen. So erfahren die Nachbarn automatisch, was es bald Schönes gibt. 
  • Teilnehmer finden. Über die „Teilnehmen”-Funktion siehst du, wie viele Leute kommen wollen. Sollte sich gar niemand darauf melden, kannst du immer noch etwas Anderes machen. Aber das ist eher unwahrscheinlich. 

Also dann – worauf wartest du noch? ;)

Veranstaltungen mit Nachbarn organisieren

Beim Flohmarkt in der Nachbarschaft besonders praktisch: Man braucht die neuen Schätze nicht weit heim tragen. (Foto: info-graz)

Orte:  Wien