Vorstellrunde: Veronica von FragNebenan

Foto: Marzena Wolowicz

Jetzt haben wir auch eine Hausmeisterin! Veronica unterstützt uns seit kurzem – und auch alle Nutzerinnen und Nutzer von FragNebenan. Finden wir super und sagen herzlich: Danke! Schön, dass du bei uns im Team bist! 

Veronica, stell dich bitte kurz vor. 
In einem Wohnprojekt am Rande Wiens aufgewachsen, zog es mich nach neun Monaten Weltreise und Auslandssemester in Istanbul für mein Literaturwissenschaft Studium, immer wieder zurück nach Wien. Ich mag die Mischung aus historischer Museumsstadt, neuen jungen Initiativen, grünen Oasen und vor allem, dass alles ums Eck und wunderbar mit dem Fahrrad erreichbar ist.  


Foto: Marzena Wolowicz

Was machst du bei FragNebenan? 
Ich stehe angehenden und bestehenden Nutzerinnen und Nutzern von FragNebenan Rede und Antwort, wenn sie Fragen rund ums Registrieren und um die Plattform haben. Ich unterstütze sie dabei, sich virtuell gut im Netzwerk zurechtzufinden und so realer Teil ihrer Nachbarschaft zu werden. 

In welchem Grätzl wohnst du und wie gefällt es dir dort? 
Ich wohne gleich beim Donaukanal im 9. Bezirk, den ich für seinen gemütlichen Dorfcharakter liebe. Ich mag es, dass alles ums Eck ist, es viele gemütliche und vor allem grüne Plätze zum Verweilen gibt und ich doch immer wieder Neues entdecke.  

Woran merken deine Nachbarn, dass dir eine gute Nachbarschaft wichtig ist? 
Ein freundliches und ehrlich gemeintes Grüßen im Stiegenhaus hört man von mir immer. Die Nachbarn von meinem Stock wissen außerdem (hoffentlich), dass sie sich bei mir fehlende Zutaten oder Werkzeug ausborgen können. 

Hast du einen Tipp für die Nachbarn in deinem Grätzl – z.B. wo man Leute kennenlernen kann oder wo es besonders nett ist? 
Sobald es schön ist ab zum Donaukanal oder über die Brücke in den Augarten zum Sporteln, Yogieren oder einfach in der Hängematte lesen. Gut essen im „Zum roten Bären“ oder der Pizzeria „Riva“. Kleine Konzerte bei Altwiener-Pub-Charme im „Clash“ oder ein guter Café bei den „Coffee Pirates“.

 

Meine Nachbarschaft und ich

  • Grätzl: Roßau
  • Lieblingsnachbarin und -nachbar: Die nette Dame mit dem kleinen Fiffi, die mich darauf aufmerksam macht, wenn ich vergessen habe mein Fahrradlicht auszuschalten oder der ältere Herr, der abends die Spinnen auf der Fußgängerbrücke bei Roßauer Lände fotografiert.
  • Zuletzt angeklokpft
    • ... habe ich bei meiner Nachbarin, um mir eine Leiter auszuborgen.
    • ... wurde bei mir, weil ich ein Paket für meinen Nachbarn angenommen habe.
  • Mein Grätzl mag ich, weil es so schön gemütlich und grün ist, immer wieder neue Initiativen entstehen und das Leben in den Sommermonaten nach außen ins Freie kehrt. 

 

Wer noch an FragNebenan arbeitet:

  • Andi macht die Plattform hübsch
  • Angela schreibt fast alles, was ihr von uns lesen könnt
  • Ben programmiert alles, was ihr seht
  • Mathias programmiert alles dahinter
  • Stefan versucht neue Nachbarinnen und Nachbarn dazuzuholen
  • Valentin holt auch noch Nachbarschaftsinitiativen und die Stadt mit ins Boot

Kommentare

Hallo Veronika, ich wohne zur Zeit im 15. Bezirk, möchte aber gerne ans Wasser. an den 9. Bezirk habe ich in diesem Zusammenhang auch schon gedacht. Wenn Du einen Tipp für eine 2 Zimmer Wohnung mit Balkon!!!! hast, gib mir bitte Bescheid. Danke. glg Uschi Renner

Hallo Uschi, eine Wohnung mit Balkon am Wasser klingt toll! Sollte ich von so einem kleinen Paradies hören, geb ich dir Bescheid. Liebe Grüße Veronica

Hallo,
Ich wohne in einer (kleinen) Straße, die in Salzburg Stadt beginnt und in der Nebengemende endet. Deshalb haben wir auch nicht 5020 als PLZ, sondern schon die der Nebengemende. Meine Salzburger Nachbarn befinden sich teilweise nur 100m weiter. Kann ich zur Sbg. Stadt-FragNebenan Community dazugehört? Registrieren kann ich mich leider mit meiner Adresse nicht. ;-)
Lg