Völkerball – FragNebenan-Spielregeln

Gespeichert von Hannah am 1. Juni 2018 - 15:00
Tags: Sport

Damit die Völkerballspiele im Sinne des Fairplay und unter eindeutigen Rahmenbedingungen stattfinden, haben wir für alle Nachbarinnen und Nachbarn einen Leitfaden ausgearbeitet. 


Wir wissen, es gibt sehr viele verschiedene Regeln, wie ein Völkerballmatch aussehen kann. Unser Ziel ist aber klar: Die Freude am Spiel soll im Fokus stehen. Deswegen wollen wir die Regeln auch kurz und knackig halten. 


1. Ziel des Spieles ist es, dass zwei Mannschaften gegeneinander antreten und versuchen alle gegnerischen Spieler abzuschießen. Dafür wird EIN Ball verwendet. FragNebenan-Tipp: Je weicher der Ball, desto schmerzfreier wird das Spiel. 

2. Zu Beginn des Spieles treffen sich jeweils ein Spieler pro Team an der Mittellinie. Der Ball wird in die Höhe geworfen und die Spieler versuchen den Ball in ihr Feld zu schlagen. Jetzt geht’s los! 

3. Ready to rumble - danach versuchen die Mannschaften die gegnerischen Spieler abzuschießen. Als abgeschossen gelten Spieler, die vom Ball getroffen werden und ihn nicht mehr auffangen können. Als nicht abgeschossen gelten Spieler auch dann, wenn einer der Mitspieler den Ball abfangen kann, bevor er den Boden berührt. 

4.Abgeschossene Spieler müssen in den „Freigeist“-Bereich. Wenn ihnen ein Ball aus dem Spielfeld zugeworfen wird, können sie wieder ins Spielfeld zurück, wenn sie einen Spieler der gegnerischen Mannschaft abgeworfen haben. 

5.Dabei sein ist alles: Die Mannschaft, die zuerst alle Spieler des anderen Teams abgeschossen hat, hat gewonnen.