Wien Wissen: Weihnachten & Winter

Gespeichert von Veronica am 1. Dezember 2017 - 13:07
Tags: Wien Wissen

Was du schon immer über Wien wissen wolltest, dich aber noch nie selbst gefragt hast. Widerspricht sich das? Nein :) Auf dieser Seite versorgen wir dich mit stadtspezifischem Wissen über Wien im Winter. Vielleicht nicht nützlich, aber sicher interessant!


Wien, Weihnachten & Winter


  • In Wien gibts 21 Christkindl-Märkte mit 995 Krimskrams-Ständen und 194 Optionen für Punsch & Kekse.
     
  • 1722 fand zum ersten Mal ein Nikolo-, Weihnachts- & Krippenmarkt auf der Freyung statt. Erst viel später kamen andere Standorte dazu.
     
  • Der Christkindlmarkt am Rathausplatz ist Wiens größter Adventmarkt mit 155 Marktständen. Bei 18 davon kann gepunscht werden.
     
  • Die 30 Meter hohe Tanne vor dem Rathaus wird seit 1959 am Christkindlmarkt aufgestellt. Der Baum kommt jedes Jahr von einem anderen Bundesland.
     
  • Schon seit 1830 gibt es in Wien Christbäume zu kaufen. Zuerst beim Christkindlmarkt auf der Freyung und später auch auf anderen Plätzen Wiens.
     
  • In Wiens Marktordnung werden die Christbaummärkte seit 1955 Gelegenheitsmärkte genannt. So ist es auch mit Allerheiligen - und Neujahrsmärkten.
     
  • Im Advent rückt die Feuerwehr 200 Mal öfter als normalerweise zu Wohnungsbränden aus. Achtung!
     
  • Weihnachtsbäume so weit das Auge reicht! Nur 18 % der Haushalte in Österreich verzichten auf diese 200-jährige Tradition.
     
  • In 2,6 der 3,67 Mio. österreichischen Haushalte werden Naturchristbäume aufgestellt. 10 % entscheiden sich für einen Plastikbaum.
     
  • 12% der ÖsterreicherInnen schauen zu Silvester gerne Filmklassiker wie "Dinner for one" oder "Mundl".
     
  • Der Wiener Eislaufverein beim Stadtpark zählt zu den ältesten, größten und erfolgreichsten Sportvereinen der Welt.
     
  • Der Silvesterpfad in Wien ist das umfangreichstes Programm zum Jahreswechsel in Mitteleuropa und wurde von Bürgermeister Helmut Zilk begründet.
     
  • Am Wiener Silvesterpfad feiern jährlich an die 600.000 Menschen aus aller Welt ins neue Jahr hinein.
     
  • Der Wiener Eistraum ist Europas größter mobiler Eislaufplatz.
     
  • Früher oder später liegen unter dem Weihnachtsbaum keine Geschenke mehr, sondern nur noch trockene Nadeln. Von Weihnachten 2016 bis Jänner 2017 wurden mehr als 160.000 Bäume zu den Wiener Christbaumsammelstellen gebracht. Das entspricht einem Gewicht von über 698 Tonnen. 
     
  • In Wien werden die alten Christbäume in Energie umgewandelt. Die produzierte Energie der verbrannten Bäume von Weihnachten 2016 reichte aus, um ein Monat lang 975 Haushalte mit Strom und 2.280 Haushalte mit Fernwärme zu versorgen.
     
  • 85.000 Kinder sind jedes Jahr als SternsingerInnen in Wien und ganz Österreich unterwegs.
     
  • Europas größtes Lager für Streusalz liegt im Hafen Wien. Wenn es also schneit und eisig wird, sind wir bestens versorgt.

 



 

 

 

* Dieses Wien Wissen stammt direkt von der Stadt Wien & Spectra
Orte:  Wien

Kommentare

Tolle Infos. Fragnebenan entwickelt sich ja zur Zeit rasant in Richtung Wissensplattform. Bin begeistert!
Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage an das Team!

Danke für deine nette Rückmeldung :) Wir freuen uns und wünschen dir auch schöne Weihnachten! Veronica und das gesamte FragNebenan-Team

Danke!! Wirklich sehr interessante Infos. Ich finde es sehr gut, dass sich nicht nur Nachbarn "austauschen", sondern auch "Anbieter" und "Kunde". Ihr macht echt gute Arbeit. Vielen Dank!!
Ich wünsche recht erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!!
Liebe Grüße
Susanne

Danke dir, liebe Susanne. Wir freuen uns, dass "unser" WienWissen so gut ankommt :) Schöne Feiertage wünschen auch wir dir! Liebe Grüße Veronica und dein FragNebenan-Team

Gumorgen, liab's FragNebenan-Team

Vielen Dank für den Überblick - alles Dinge, die ich nicht wusste.

Weihnachten wurde unserem Freundes-, Firmen- und Familienkreis von den penetranten Geschäftemachern (Stichwort Elektronik- und Möbelhausgehämmer) in Trümmern gelegt und findet somit nur noch als gemütliches Treffen statt.

Trotzdem freuen wir uns, dass noch einige der ursprünglichen Traditionen lebendig sind und weiter gelebt werden.
Ich wünsche euch ein erfolgreiches neues Jahr und was Erfolg ist, definiert ihr am besten selbst. Das weicht zum Glück oft von dem ab, was einem die Gesellschaft auf's Äuglein drücken will.

An liab'n Gruß von daham
Bert

Toll, danke! FragNebenan mausert sich! Wird immer interessanter, hier nachzuschauen, - lesen! Macht weiter so, zur Freude der "neugierigen" User! Ein Gutes 2018 dem engagierten Team!

Vielen lieben Dank für die hervorrage Recherche 😊 neben Nachbarschaftsverkupplung 😉 auch noch supertollinteressante Infos weiter zu geben ist echt megatoll und voll super! Bitte weiter so und ❤-lichen Dank für eure Bemühungen!
Lisi K.