Freude zu verschenken: GIVE-away-FESTe

Verschenken macht Klein und Groß Spaß

Hast du auch Dinge daheim, die du nicht mehr brauchst? Heute möchten wir euch von einer schönen Alternative zum Flohmarkt erzählen. Bei GIVE-away-FESTen kann man Sachen wie ausgelesene Bücher, ungetragenes Gewand oder ungenutztes Spielzeug weitergeben oder geschenkt bekommen. Oft entstehen auch nette Gespräche über die Gegenstände und man kann im gemütlicher Atmosphäre Kontakte knüpfen. Eine schöne und nachhaltige Idee, vielleicht auch für deine Nachbarschaft! 

Schenken und geschenkt bekommen verbreitet Freude 

Jeder kann schenken oder geschenkt bekommen. Die eine fühlt sich erleichtert und freut sich, dass jemand das Teeservice von Oma brauchen kann, Erinnerungen werden ausgetauscht und beim Tee trinken daheim denkt man vielleicht an die nette Begegnung. Der andere findet ein altes Brettspiel, das er als Kind gern gemocht hat und freut sich, das daheim mit seinen eigenen Kindern zu spielen. Und wieder eine findet endlich ein passendes Jäckchen zu dem blauen Kleid. Einfach stöbern, plaudern und die gemütliche Atmosphäre, die dabei entsteht, genießen! 

Verschenken und beschenkt werden freut Groß und Klein

Wann und wo verschenkt wird

Das nächste Fest findet am kommenden Sonntag statt: 

Wann: 18. Oktober 2015, 14 bis 18 Uhr
Wo: Autofreie Siedlung, Nordmanng. 25-27, 1210 Wien

Wer viel mitbringt und einen ganzen Tisch reservieren möchte, bitte sich bis 15. Oktober unter giveawayfeste@gmail.com bei Reinhard Urban anmelden. Es ist natürlich möglich, Dinge, die im Rucksack oder in der Handtasche Platz finden, ohne Anmeldung mitzubringen. 

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Eintritt ist frei. Essen (Jause, Kuchen) und Trinken bitte selber mitbringen.

GIVE-away-FESTe finden mehrmals im Jahr an verschiedenen Orten und in verschiedenem Rahmen statt. Wenn du zum Beispiel mit Nachbarn gemeinsam ein GIVE-away-FEST in eurem Hof veranstalten möchtest, schreib einfach an Reinhard Urban unter giveawayfeste@gmail.com

Was du verschenken kannst

  • Dinge, welche zum Wegschmeißen zu schade sind, da sie funktionstüchtig, sauber und benutzbar sind.
  • Große Gegenstände wie Betten oder Kästen kannst du per Foto anbieten.
  • Verbleibene Geschenke erhält ein Kost-Nix-Laden.

Bei den Festen gibt es eine Anleitung zum beschenkt werden, die zu bewusstem Gebrauch der Geschenke anregt. 

Dann viel Spaß beim Verschenken und beschenkt werden! 

Ort: 

Kommentare

Gute Idee. Das ließe sich auch in (Klein-)Gartensiedlungen in jeweils eigenen Garten machen - allerdings vielleicht nicht gerade zu dieser und der unmittelbar bevorstehenden Jahreszeit. Aber im Frühling 2016 könnte es aus meiner Sicht einen Versuch wert sein. Wir sollten es, insbesondere auch aus meinem lokalen Bezug, hier in Floridsdorf nicht vergessen.

Liebe Sissy,
eine sehr schöne Idee, so ein Fest im Schrebergarten zu machen! Du kannst ja schon jetzt mit Reinhard Kontakt aufnehmen. Wie ich ihn kennengelernt habe, hilft er bestimmt auch beim Dran denken ;)
LG Angela