Wien gestalten: So findet ihr ein Projekt in der Nachbarschaft zum Mitmachen

Gespeichert von Stefan am 5. November 2015 - 11:25
Tags: Mitmachen

Wien gestalten

Gemeinschaftsgärten, Grätzlinitiativen, Verkehrsberuhigungen – sich direkt in seiner Umgebung für seine Nachbarschaft zu engagieren hat viele Vorteile. Man hat kurze Wege, man lernt nette Nachbarinnen und Nachbarn kennen, man macht seine Nachbarschaft lebenswerter, und, und, und!

Wenn ihr gerne wissen würdet, ob es direkt vor eurer Haustür spannende Projekte zu entdecken gibt, möchten wir euch Wien gestalten ans Herz legen. Das ist so etwas wie eine Mitmachsuchmaschine für Bürgerbeteiligung – aus Wien und für Wien. Mehr dazu erzählt euch Peter Kühnberger, der Initiator des Projekts.

 

Wie ist die Idee zu Wien gestalten entstanden?
Die Idee entstand im Zuge des Projektes Praxisbuch Partizipation – Gemeinsam die Stadt entwickeln. Dort wurde mir klar, dass es keinen zentralen Ort gibt, wo man herausfinden kann, welche Projekte ich in Wien mitgestalten kann. Welche Beteiligungsprojekte es gibt, die mich vom Thema her interessieren und, die in meiner Nähe sind.

Welche Projekte kann ich da finden?
WienGestalten.at hat aktuell über 300 Projekte aus den Bereichen Kinder- und Jugendpartizipation, Gestaltung von Gemeinschaftsgärten, Parks, Straßen oder Plätzen, Entwicklung von Stadtteilen, wie auch Projekte von „privaten“ Grätzelinitiativen, der lokalen Agenda 21, Gebietsbetreuungen und des Stadtteilmanagements. Jedes Monat kommen Dutzende Termine aus diesen Projekten dazu und werden über facebook und twitter zugänglich gemacht.

Kann ich auch meine eigene Initiative eintragen?
Ja, wenn das Beteiligungsprojekt sich auf Stadtentwicklung, Umwelt, Parkanlagen oder Gemeinschaftsgärten, Nachhaltigkeit, Kinder/Jugendliche oder die Verbesserung des Zusammenlebens bezieht – dann unter wiengestalten.at/mein-projekt-fehlt eingeben.

Orte:  Wien

Kommentare

juhu, ich freu mich über dieses verzeichnis, so etwas mir schon lange gefehlt!