Die 5 Top Gründe für wenig Kontakt mit den Nachbarn

Gar nicht mal so wenig: 42 Prozent der Nachbarinnen und Nachbarn in Österreich haben viel Kontakt mit ihren Nachbarn. Nur 19 Prozent haben fast keinen oder gar keinen Kontakt. Ob FragNebenan das ändern kann? 

Das sind die 5 häufigsten Gründe, warum Nachbarn wenig Kontakt haben
  1. Man trifft sich selten zufällig
    Ob auf der Straße, im Garten oder im Gang – 70 Prozent* der Befragten sehen ihre Nachbarinnen und Nachbarn nur selten.


    Niemand zu sehen ... Foto: Iwan Gabovitsch
     
  2. Es ergibt sich einfach kein Kontakt
    In der Nachbarschaft leben wie auf einer einsamen Insel? 62 Prozent* der Menschen, die wenig Kontakt mit ihren Nachbarn haben, geht es so. 
     
  3. Wir befinden uns in unterschiedlichen Lebenssituationen
    Familie mit Kind, Frührentner, Studenten, Singles, Alleinerziehende, ... 59 Prozent* geben an, dass sie durch die verschiedenen Lebenssituationen nicht zu einem Miteinander finden. Schade eigentlich, denn verschiedene Perspektiven können bereichern. 
     
  4. Ich will meine Nachbarn nicht stören 
    Eigentlich bräuchte man noch ein Ei für den Kuchen, aber am Abend anklopfen bei dem unbekannten Nachbarn? Dann lieber 2 Stationen zum Geschäft fahren, das noch so lange offen hat. 57 Prozent* haben Angst, die Nachbarn zu stören. 
     
  5. Ich habe keine Zeit dafür
    53 Prozent, die sagen, dass sie kaum Kontakt zu Nachbarn haben, sind vielbeschäftigt und haben das Gefühl, keine Kapazität für Kontakte in der Nachbarschaft zu haben. Wie gut: Ein freundliches Hallo oder Guten Tag im Vorbeigehen frisst keine Zeit   

 

Einfach Kontakt knüpfen über FragNebenan

Immerhin 3 Gründe der Top 5 kann man mit FragNebenan ganz einfach ändern! (1, 2 und 4 nämlich) Bei FragNebenan machen Leute mit, die Interesse an guter Nachbarschaft haben. Und man kann quasi rund um die Uhr online anklopfen. Praktisch, oder?  
 

Deine Nachbarschaft auf FragNebenan

... das sind dein Haus und die 750 darum herum. Dort oder in den vielen Gruppen findet sich bestimmt wer, der deine Frage beantworten oder dir ein Ei borgen kann oder Lust hat, gemeinsam spazieren zu gehen.

 

Quelle der Statistik: Die 2014 von FragNebenan durchgeführte österreichweite Nachbarschaftsstudie

erstellt in Nachbarn kennenlernen am Februar 04 2021 um 11:57

Kommentare (0)

gif